Ich setze
Ihr Zielfoto
ins Licht

Business: Portrait, Image, Reportage

Architektur: Exterieur, Interieur, Atmosphäre

Natur: Landschaften, Tiere, Pflanzen

Ich setze
Ihr Zielfoto
ins Licht

Business: Portrait, Image, Reportage

Architektur: Exterieur, Interieur, Atmosphäre

Natur: Landschaften, Tiere, Pflanzen

Zielfotos erzählen Ihre Geschichten

Bilder vermitteln Individualität, Werte und Emotionen. Meine Fotos zeigen, was Sie ausmacht. Ich fotografiere für Unternehmen, Freiberufler, das Handwerk, Verbände und Agenturen. Businessportraits, Image- / Werbefotografie, Reportagen, Industrie- und Naturfotografie sind meine Schwerpunkte.

Tilman Möller: Businessfotografie und mehr

Individuelle Fotos mit Konzept: Bei unserer Zusammenarbeit profitieren Sie von meiner langjährigen Marketing- und Beratungsexpertise. Je nach Bedarf helfe ich Ihnen darüber hinaus mit frischen Websites, bei Marketingprojekten und der Digitalisierung. Ihr Vorteil: Alles aus einer Hand.

Bild des Monats

Hier sehen Sie regelmäßig aktuelle Fotos, die für mich mit einem besonderen Erlebnis verbunden sind.

“Hoffnungsleuchten”: 1 Motto, 1 Ziel, 12 Kirchtürme

An jedem Adventswochenende 2020 wurde an jeweils drei evangelischen Kirchtürmen in Hamburg eine rot-goldene Lichtinstallation entzündet, die bis zum 6. Januar 2021 strahlt. Die damit verbundene Aktion der nordelbischen Kirche heißt „#hoffnungsleuchten“, um damit auch und gerade in der weihnachtlichen Coronazeit mit all ihren Einschränkungen im öffentlichen Raum eine Hoffnung sichtbar zu machen, die in die Stadt hinein strahlen soll.

Bei der Auswahl der zwölf Kirchen waren drei Kriterien ausschlaggebend: neben den zentrumsnahen und stark frequentierten Hauptkirchen sollten auch Kirchen an weithin sichtbaren Knotenpunkten und stark befahrenen Straßen im Stadtgebiet vertreten sein. Dazu solche, die in sozial benachteiligten Stadtteilen liegen. Die Lichtinstallationen wurden vom Künstler Michael Batz (u.a. durch den „Blue Port“ bekannt) vorgenommen.

Die 12 illuminierten Kirchtürme habe ich Anfang Januar fotografiert. So unterschiedlich die Baustile der Kirchen sind, so unterschiedlich wirken sie in ihren jeweiligen Umgebungen: Repräsentativ oder unauffällig, klein oder groß, barock oder modern, bekannt oder unbekannt, an freien Plätzen oder mitten im Wohngebiet. Fast überall – auch an den sonst stark belebten Stellen – waren keine oder nur wenige Menschen unterwegs. Für mich war es eine besondere Reportage in einer besonderen Zeit.