Der Herbst ist die schönste Jahreszeit im Wald: Goldene Farben, ein besonderes Licht und einzigartige, wechselnde Stimmungen.

Nebel, leichter Grusel, dunkle Farben: Abends wirkt die Heide auf eine ganz besondere Art.

Die Wiesenschafstelze wohnt im Raps. Die Männchen sitzen hier gut getarnt und versuchen, mit ihrem Gesang die Weibchen für sich zu interessieren.

50 Milliarden Vögel pendeln jährlich zwischen Winterquartieren und Brutgebieten. Auch diese Kraniche, die in gut organisierter Formation unterwegs waren.

Windstärke neun, Regen von vorn, ein tolles Licht und nurein paar Holzbuhnen die ins Meer führen: Jahreswechsel auf Föhr.

Herbstzeit=Pilzzeit. Mein Model auf dem Sachsenwald-Catwalk war 3cm hoch. Deshalb ging es mit dem Makroobjektiv runter auf den Boden – zu allerlei krabbelndem Getier.

Der Torre del Verger an der Westküste Mallorcas ist nur 8m hoch. Früher als Wachturm gegen Piraten, ist der heute ein Selfie / Instagram HotSpot. Aber nach Sonnenuntergang wird es ruhig.

Am 14.7. war es soweit: “Nur” 360.000 km Abstand bedeuten, dass der Vollmond deutlich größer und heller wirkte. Erst am 25.11.34 kommen sich Erde und Mond wieder so nah.